[4 Seasons] Warum ich den Winter so sehr liebe

[4 Seasons] Warum ich den Winter so sehr liebe

11. Januar 2019 0 Von Shani



Rückblickend muss ich wohl mir selbst eingestehen, dass ich euch vor ein paar Monaten vielleicht angelogen habe, als ich gesagt habe, dass der Herbst meine liebste Jahreszeit ist. Denn eigentlich macht ihm der Winter echt Konkurrenz und ich möchte mich um ehrlich zu sein nicht für eine entscheiden müssen.

Ganz im Ernst, der Herbst nervt mittlerweile. 8 Grad und ständiger Nieselregen können sich echt mal verpissen! Ich höre die schneebedeckten Alpen nach mir rufen. Und zwar laut! Stattdessen sitze ich im regnerischen Oldenburg fest.

Schnee und Frost sind neben Weihnachten wohl die schwerwiegendsten Gründe, warum ich den Winter so sehr mag. Wobei Schnee und Frost diesen Winter echt auf sich warten lassen.


Ich hatte schon große Hoffnungen, als ich vor Weihnachten in Amsterdam war, denn dort hatten wir wunderschönes klares, frostig kaltes Winterwetter. Oh wie ich es geliebt habe, auch wenn ich echt durchgefroren war.

Ich will endlich wieder am Fenster sitzen und von meinem Buch aufschauen und überraschend Schneeflocken vom Himmel tanzen sehen. Ich will mir einen Tee oder Kakao – Glühlülü hatte ich diese Saison schon zu viele, auch meine Figur macht nicht alles mit – machen und wie verzaubert aus dem Fenster schauen.

Ich will mir dicke Kleidung anziehen und im Schnee tanzen! Diesen Winter ist leider auch mein Alpenurlaub nichts geworden, mein Snowboard weint bitterlich im Keller, meine Schneekleidung beschwert sich, dass sie nächstes Jahr sicher nicht mehr in Mode ist und die Pisten und die Alpen rufen mich sehnsuchtsvoll, aber der Himmel weint nur regen und keinen Schnee.

Habe ich mich in diesem Beitrag eigentlich schon beschwert, dass es nicht schneit?

Und mögt ihr eine Jahreszeit besonders gern oder überhaupt gar nicht? Ich freue mich auf eure Kommentare!

P. S. In meinem Bulletjournal ist dieser Beitrag für Freitag geplant. Hat gerade noch so geklappt oder nicht?