[Big 5 Friday] Meine Big 5 aus dem Jahre 2018

[Big 5 Friday] Meine Big 5 aus dem Jahre 2018

25. Januar 2019 0 Von Shani

Der Big 5 Friday ist wieder da! Vor meinem Blogumzug war der Big 5 Friday ein festes Format auf meinem Blog. Jetzt soll er wiederbelebt werden. Also gibt es ab jetzt wieder einmal im Monat meine Big 5!

Der heutige Big 5 Friday steht unter einem ganz besonderen Stern, denn in diesem Beitrag geht es nicht um meine Big 5 des Monats Januar, sondern um meine 5 Favoriten aus dem ganzen Jahr 2018.
Hui, das kann ja was werden, denn diese 5 müssen dann echt die 5 absolut Besten sein!

Also habe ich meinen Instagram Feed durchgescrollt und das letzte Jahr Revue passieren lassen.

Punkt 1 dieser Big 5 ist auf jeden Fall, die Tatsache, dass ich im vergangenen Jahr wieder mehr zum Reisen gekommen bin. Diesen Platz teilen sich also definitiv meine geliebten Alpen und Amsterdam. Die Alpen, weil ich einfach ein Alpenkind bin und mich jeden Tag frage, ob die Berge eigentlich auch an mich denken, weil es nichts schöneres gibt als auf meinem Board die Piste runter zu fliegen und weil mir die Tränen in den Augen stehen, wenn ich daran denke, dass ich es diese Saison wohl nicht mehr auf die Piste schaffe.
Amsterdam, weil ich in dieser Stadt den ersten gemeinsamen Urlaub mit meinem Freund verbracht habe, auf den hoffentlich noch viele andere Urlaube folgen.

In diesen Beitrag gehört als zweiter Punkt definitiv auch ein Game. Und zwar DAS Game wenn ich nach einer Empfehlung gefragt werde. Ich habe viele tolle Spiele gespielt, aber 2018 ist mir definitiv Hellblade: Senua’s Sacrifice am intensivsten in Erinnerung geblieben. Die Atmosphäre war einfach unglaublich gänsehauterzeugend. Mehr dazu findest du in diesem Beitrag.

Punkt 3 ist ein wieder entdecktes Hobby von mir. Ich habe endlich wieder angefangen zu klettern und frage mich, wie ich jemals ohne klettern leben konnte? Durch dieses Hobby habe ich unglaublich viele tolle Menschen kennen gelernt, es macht so viel Spaß im Team Routen zu erarbeiten, auch wenn man nur unten steht, sichert und blöde Tipps abgibt. Das Adrenalin, dass ein Menschenleben an einem Seil hängt und die Endorphine, wenn man oben ist, es geschafft hat, nach unten blickt, egal ob in der Halle oder am Fels und sich einfach nur gut fühlt, so als könnte man die ganze Welt und ihre Probleme bezwingen, ist einfach irre cool!

An vierter Stelle in diesem Beitrag steht ein Buch: Renegades! Ich hatte das unglaubliche Glück, sogar ein signiertes Exemplar ergattern zu können und die Tatsache, dass ich mich so sehr auf den Release von Band 2 freue sagt eigentlich doch schon alles.
Marissa Meyer hat es wieder einmal geschafft eine super coole Welt zu erschaffen und kein Buch hat mich so mitgerissen wie dieses im vergangenen Jahr. Hier geht es zu meiner Rezension.

Der letzte Punkt kam jetzt irgendwie zu schnell und eigentlich gibt es noch viel zu viele Highlights die ich euch erzählen könnte, deshalb kommen an Platz 5 all die kleinen Träume und Wünsche die sich im letzten Jahr erfüllt, oder begonnen haben zu erfüllen. Dazu zählt, dass ich jetzt endlich den Mann gefunden habe, mit dem ich mein Leben teilen möchte, mit dem alles einfach nur so leicht wie fliegen ist, bei dem ich mich zu Hause fühle. Dazu zählen meine Tattoowünsche, die sich im letzten Jahr begonnen haben zu erfüllen, dazu zählen mein Blog, der mir im Moment echt gut gefällt , dazu zählen all die Dinge, die einfach gut laufen im Moment und für die ich unglaublich dankbar bin.

Könntet ihr euch auf 5 Dinge beschränken und sie zu euren Big 5 aus dem Jahr 2018 erklären? Dann schreibt mir in die Kommentare. Hier an dieser Stelle verlinke ich euch dann noch die Beiträge der Mädels:

Bis zum nächsten Mal,