[DIY-Dienstag] Magische, schwebende Kerzen

[DIY-Dienstag] Magische, schwebende Kerzen

5. Dezember 2017 0 Von Shani

Ihr braucht:

  • Zewa- und/oder Klopapierrollen
  • eine Heißklebepistole
  • weiße Farbe
  • einen Pinsel
  • eine Nadel
  • Nylonschnur
  • weißes Papier
  • eine Schere
  • Tesafilm
  • LED-Teelichter


Kleiner Tipp für die Sparfüchse: Da ich die Heißklebepistole, Frabe, Pinsel, Schere, Tesa und Nadel schon zu Hause hatte, hat mich der Einkauf (ich war bei Tedi) unter 5 Euro gekostet, also sind unsere verzauberten Kerzen auch noch ziemlich günstig.

Die ganze Basteleinheit beginnt damit, dass ihr euch einen beliebigen Harry Potter Film anstellt, damit die nötige Magie aus dem Fernseher gesprungen kommt. Das ist wichtig, sonst klappt es nämlich nicht.

Dann legt ihr euch am besten alte Zeitungen auf den Tisch oder auf den Boden (halt da wo ihr bastelt) damit ihr nichts einsaut.


Ihr beginnt damit euch die Rollen auf die gewünschte Länge zu kürzen. Dann nehmt ihr euch eine Schere und schneidet am oberen Rand der Rollen unregelmäßig etwas Pappe weg, damit es aussieht wie eine Kerze die schon etwas gebrannt hat, wo das Wachs am oberen Rand ungleichmäßig abgebrannt ist.

Anschließend zieht ihr mit der Heißklebepistole vom oberen Rand Klebestreifen nach unten. Das werden später eure Wachstropfen die an der Kerze heruntergelaufen sind. Sobald der Kleber trocken ist friemelt ihr die Klebefäden die der Heißkleber gezogen hat und die voll nerven, vorsichtig ab. Anschließend pinselt ihr eure Rollen dann weiß an.

Je nachdem was ihr für Farbe habt kann es sein, dass ihr ein paar Schichten Farbe braucht.

Wenn eure Kerzen trocken sind, klebt ihr mit dem weißen Papier das untere Loch der Rolle zu. Im oberen Loch bastelt ihr euch eine „Hängematte“ aus Tesafilm in der dann das LED-Teelicht abchillen kann.

Und dann seid ihr eigentlich schon fertig. Es fehlt nur noch der Zauberspruch Wingardium Leviosa und eure Kerzen schweben durch den Raum.

Dumm nur, wenn ihr wie meine Mitbewohnerin zum Beispiel, ein Muggel seid. Muggel dürfen sich dann die Nadel nehmen und in die Rolle zwei gegenüber liegende Löcher pieksen. Daran befestigt ihr jetzt die fast durchsichtige Nylonschnur und hängt den Spaß auf. Muggel müssen dann noch den Schalter der LED Lichter umlegen, wir Magier erledigen das kurz und knapp mit

Lumos

Und das wars dann jetzt auch schon. Eigentlich ganz einfach oder? Übrigens würde ich auch den Magiern abraten echte Kerzen zu verwenden, die Brandgefahr ist einfach etwas zu hoch.

Meine Kerzen sollen übrigens ganzjährlich hängen bleiben.