[Gaming] Resident Evil 2

[Gaming] Resident Evil 2

13. Februar 2019 1 Von Jan

Resident Evil 2 | Release: 2019 | Entwickler: Capcom R&D Division 1 | Publisher: Capcom | Plattformen: PS4, Xbox One & PC

Das Remake des 1998 erschienen Resident Evil 2 war für mich mit hohen Erwartungen verbunden, da ich seit dem vierten Teil großer Fan der Serie bin. Das originale Resident Evil 2 habe ich zu seiner Zeit leider nicht spielen können, da ich einerseits zu jung war und es andererseits aufgrund seines Gewaltgrades nie offiziell in Deutschland erschienen ist. 2018 habe ich dem 20 Jahre alten Spiel trotzdem noch eine Chance gegeben und wurde in keinster Weise enttäuscht. Wer über die natürlich etwas angestaubte Grafik hinwegsehen kann und grundsätzlich an Spielen solcher Art Spaß hat sollte es zumindest mal ausprobieren.

Quelle: http://www.residentevil2.com/us/media.php

Nun aber zum Kernstück dieses Reviews. Das Remake von Resident Evil 2 ist, im Vergleich zu anderen nur etwas aufpolierten Remaster, eine komplette Neuentwicklung. Die Entwickler bei Capcom haben die Geschichte des Klassikers in einem grafisch und spielerisch modernen Gewand verpackt. Die Geschichte orientiert sich sehr an der des Originals. Die Struktur bleibt im Grunde die gleiche, macht jedoch Charaktere und ihre Handlungen nachvollziehbarer, um sich von dem ehemaligen etwas trashigen Charme zu lösen. Zu meiner großen Überraschung entstehen durch die tolle Inszenierung sogar ein paar emotionale Momente.

Nach dem Hervorheben einiger Verbesserungen möchte ich natürlich auch noch ein paar Worte über das Spiel im Allgemeinen verlieren. Die Geschichte gliedert sich in zwei Teile und betrachtet die Perspektiven der beiden Hauptcharaktere Leon S. Kennedy und Claire Redfield. Leon ist angehender Polizist und auf dem Weg zu seinem ersten Arbeitstag in Raccoon City, dem Schauplatz des Spiels. Claire hingegen ist auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder Chris, welcher neben Jill Valentine einer der spielbaren Charaktere im ersten Teil ist. Leon und Claire begegnen sich zwar an einigen Stellen des Spiels, erleben jedoch beide ihr eigenes „Abenteuer“. Zu Beginn kann man sich entscheiden mit wem man das Spiel beginnt. Dementsprechend ändert sich dann der darauffolgende Spieldurchlauf mit dem Anderen. Spielerisch orientiert sich Resident Evil 2 am ehesten am vierten Teil der Serie. Man spielt aus der Third Person-Perspektive und ist verhältnismäßig immobil, was die Gegner auch mit stärkeren Waffen noch bedrohlich erscheinen lässt. Da Resident Evil 2 aber grundsätzlich ein Survival-Horror Spiel ist, ist dieses der sonst schon dichten Atmosphäre nur zuträglich.


Quelle: http://www.residentevil2.com/us/media.php

Über das Hauptspiel hinaus gibt es noch zwei freischaltbare Bonusmodi sowie jede Menge freischaltbare Ausrüstung, die jedoch jeder selbst für sich entdecken sollte. Hinzu kommen sollen außerdem noch drei kostenfreie Downloadepisoden, welche Capcom bereits ankündigte.

Fazit:
Capcom hüllt einen 21 Jahre alten Klassiker in ein wunderschönes modernes Gewand. Resident Evil 2 überzeugt mit düsterer und gruseliger Atmosphäre sowie hervorragendem Gameplay. Wenn man das Original kennt kann man sich an der Nostalgie erfreuen, trotz Allem hält das Spiel noch einige Überraschungen bereit. Als Neuling kann man sich hingegen auf eins der besten Horrorspiele unserer Zeit freuen. Jedem der nicht zu zart besaitet ist sei Resident Evil 2 ans Herz gelegt. Im Wust des heutigen Open-World-Wahns ist es eine hervorragende Rückkehr zu den Wurzeln, welcher heute genauso viel Spaß macht wie damals.


Mit dem Klick auf das Video verlässt du diese Website und gelangst zu YouTube.