[Kurzrezension] 5 Gründe die Krone der Dunkelheit zu lesen

[Kurzrezension] 5 Gründe die Krone der Dunkelheit zu lesen

29. Dezember 2018 0 Von Shani

Die Krone der Dunkelheit | Laura Kneidl | Piper Verlag | 640 Seiten | erhältlich als E-Book und Broschur



Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken.

Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt.  

Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird …

(Original Klappentext)

1. Lauras Schreibstil ist der Knaller! Er hat mich vom ersten Satz an umgehauen und hat das ganze Buch zu einem absoluten Lesevergnügen gemacht!




2. Endlich mal wieder ein wirklich dickes Buch! Für mich gibt es fast nichts schlimmeres, als wenn eine toller High Fantasy Auftakt auf 400 Seiten zusammen gestaucht wird. Hier ist das zum Glück nicht so. Über 600 Seiten bieten einen guten Überblick über die Welt und die Charaktere und machen Lust auf mehr!

3. Tolle Charaktere mit Tiefgang. Besonders Ceylan ist mir beim Lesen gewaltig ans Herz gewachsen. Ihre rebellische Art und ihre Stärke ist einfach nur toll. Auch wenn sie manchmal etwas mehr nachdenken sollte.


4. Dezent eingebaute Liebesgeschichten ohne übermäßiges shippen und nervig-klischeehafte Seelenverwandtschaft! Liebe ist natürlich ein Thema in der Handlung, allerdings ist sie gekonnt und stimmig in selbige eingebaut und sticht weder positiv noch negativ hervor.


5. Immer wieder überraschende Wendungen in der Handlung haben das Buch durchgehend spannend gehalten. Das Ende hat aber zum Glück keinen Cliffhanger, es bleiben aber genug Fragen offen um sehnsüchtig auf Band 2 zu warten.



Noch nicht überzeugt? Dann übernimmt das vielleicht jetzt meine Bewertung: Von mir gibt es 5 Sterne, denn wenn dieses Buch kein Traumprinz ist, dann ist die Welt der Leser wohl verloren!