[Kurzrezension] All In

[Kurzrezension] All In

30. Januar 2019 0 Von Shani

All In – Tausend Augenblicke | Emma Scott | LYX | 432 Seiten | erhältlich als E-Book und Broschur

Kaceys Leben als Rockstar ist ein Tanz auf dem Vulkan, den sie nicht überlebt hätte, wäre Jonah Fletcher nicht in ihr Leben getreten. Ihn zu lieben ist ein Sprung ins Ungewisse, der größtes Glück oder größten Schmerz bringen kann. Doch ganz gleich, was kommt, Kacey weiß, dass sie nicht mehr zurück kann – und dass Jonah es wert ist, alles zu riskieren …

(Original Klappentext)

Emma Scotts Schreibstil ist wunderbar bildlich und federleicht zu lesen, wodurch ich gleich ins Buch gestartet bin. Die Charaktere waren mir gleich zu Anfang schon sympathisch und ich habe mit ihnen gelitten, geliebt und mich mit ihnen gefreut.

Nervige Phasen oder Längen gibt es in diesem Buch mit und ich kann durchaus verstehen, warum es so viele andere Leser zu Tränen gerührt hat. Emotional ist dieses Buch auf jeden Fall und ich bin froh, dass ich diese tausend Augenblicke mit Jonah und Kacey verbringen konnte. Da ich aber zur Kategorie emotionaler Stein gehöre, hab ich keine Tränen vergossen.
Auch wenn mir das Buch sehr gut gefallen hat, werde ich Teil 2 vermutlich erst einmal nicht lesen. Für mich ist Band 1 in sich abgeschlossen und alles was der zweite Band für mich bereit hält, fühlt sich einfach falsch an.


Von mir gibt es 4 Sterne und ein Match!