[Kurzrezension] Mirage

[Kurzrezension] Mirage

12. März 2019 0 Von Shani

Mirage | Somaiya Daud | Macmillan USA | 320 Seiten | erhältlich als E-Book, gebundenes Buch und Taschenbuch

In a world dominated by the brutal Vathek empire, eighteen-year-old Amani is a dreamer. She dreams of what life was like before the occupation; she dreams of writing poetry like the old-world poems she adores; she dreams of receiving a sign from Dihya that one day, she, too, will have adventure, and travel beyond her isolated home.

But when adventure comes for Amani, it is not what she expects: she is kidnapped by the regime and taken in secret to the royal palace, where she discovers that she is nearly identical to the cruel half-Vathek Princess Maram. The princess is so hated by her conquered people that she requires a body double, someone to appear in public as Maram, ready to die in her place.

As Amani is forced into her new role, she can’t help but enjoy the palace’s beauty–and her time with the princess‘ fiancé, Idris. But the glitter of the royal court belies a world of violence and fear. If Amani ever wishes to see her family again, she must play the princess to perfection…because one wrong move could lead to her death.

(Original Klappentext)

Der Start ins Buch fiel mir besonders wegen dem leicht und angenehm zu lesenden Schreibstil recht leicht. Ich konnte mir in diesem Buch das ein oder andere schöne Zitat markieren, was mich sehr gefreut hat. Man lernt gleich die Protagonistin und ihre Familie kennen, auch wenn sie aus dieser kurz darauf brutal herausgerissen wird.

Amanis Leben am königlichen Hof als Doppelgängerin der Prinzessin nimmt den Hauptteil der Handlung ein. Man lernt sie und auch die Prinzessin, sowie ihren Verlobten besser kennen und die Charaktere haben überraschend viel Tiefe.

Ansonsten ist dieses Buch aber wenig überraschend, denn es ist dann irgendwie doch nur wieder eine Liebesgeschichte, verpackt in ein bisschen Fantasy und Rebellion. Gut gefallen hat mir aber, dass es in diesem Buch nicht nur schwarz und weiß zu geben scheint und obwohl das Rad nicht neu erfunden wurde, war es ein solider Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht. Von mir gibt es 3 Sterne und die Kategorie Urlaubsflirt.