[Kurzrezension] The Belles

[Kurzrezension] The Belles

28. Februar 2019 1 Von Shani

The Belles 1: Schönheit regiert | Dhonielle Clayton | Thienemann-Esslinger Verlag (Planet!) | 512 Seiten | erhältlich als E-Book und gebundenes Buch

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Glitzernd, glanzvoll, grausam– willkommen in der Welt der Belles!

Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …

(Original Klappentext)

Der Einstieg ins Buch fiel mir anfangs sehr schwer. Der Schreibstil war zwar nicht schlecht, aber doch eher langsam und sehr detailliert. Auch die Protagonistin war mir nicht wirklich sympathisch. Sie wirkte auf mich selbstsüchtig und eitel und ich habe mich durch das erste Drittel des Buches eher durchgequält. Dann wurde es aber zunehmend besser. Die Protagonistin hat begonnen die Welt, in der sie lebt, kritischer zu sehen, wodurch sie erwachsener und weniger naiv wirkte. Leider lernt man außer Camelia kaum einen anderen Charakter wirklich kennen, neben der Antagonistin, die natürlich auch eine wichtige Rolle spielt, waren all die anderen Charaktere für mich eher austauschbar und beliebig. Ich bin gespannt, ob das im nächsten Teil nochmal besser wird.

Trotz der Makel hat das Buch es dann aber doch noch geschafft mit emotional mitzureißen. Ich habe mich über die Ungerechtigkeiten geärgert, habe mich ständig gefragt wie jemand gleichzeitig so mächtig und doch so machtlos sein kann und habe die richtigen Personen gehasst und das Ende hat mich dann doch so sehr mitgerissen, dass ich auf jeden Fall wissen will wie es weiter geht, auch wenn das Buch mich in vielen anderen Aspekten leider nicht überzeugen konnte.

The Belles bekommt von mir an dieser Stelle gute 3,5 Sterne und die Kategorie Urlaubsflirt.