[Kurzrezension] The Deadlist

[Kurzrezension] The Deadlist

6. Februar 2019 0 Von Shani

The Deadlist | Jennifer L. Armentrout | Piper Verlag | 416 Seiten | erhältlich als E-Book und Taschenbuch

Eine teuflisch grinsende Clownsmaske auf dem Bett, ein toter Vogel im Rucksack und unheimliche Schatten, die sie verfolgen. Seit Ella eines Nachts auf dem Nachhauseweg von einem maskierten Mann angegriffen wurde, lebt sie in ständiger Angst vor einem weiteren Überfall. Doch nicht nur Ella steht auf der Liste des Unbekannten. Als zwei Mädchen verschwinden und eine Leiche geborgen wird, spitzt sich die Situation dramatisch zu. Mehr als jemals zuvor benötigt Ella den Beistand ihres Schwarms Jenson, denn nur in seinen starken Armen fühlt sie sich sicher. Aber der Killer spielt ein ausgeklügeltes Spiel …

(Original Klappentext)


Jennifer überzeugt wie immer mit ihrem tollen Schreibstil. Die Handlung startete spannend und flüssig und hat mich vom ersten Augenblick mitgerissen. Die Charaktere waren mir durchaus sympathisch, auch wenn sie oft etwas auf dem Schlauch standen.
Ich hatte tatsächlich bis zur Enthüllung keine Ahnung wer der Killer sein könnte, dafür gibt es schon mal einen dicken Pluspunkt!
Allerdings habe ich mich ein bisschen von dem Aufdruck „Sexy Crime“ in die irre leiten lassen, denn eigentlich ist es eher ein Young Adult Buch mit Crimehandlung.
Sorry, aber einmal bumsen im Buch ist für mich nicht „sexy“.
Es hätte für meinen Geschmack also weitaus mehr sexy und vor allem viel mehr Crime im Buch enthalten sein können.

Deshalb gibt es von mir 3,5 Sterne und es kommt in die Kategorie Urlaubsflirt.