[Kurzrezension] The Promise

[Kurzrezension] The Promise

9. September 2018 0 Von Betweentwochapters


The Promise – Der Goldene Hof | Richelle Mead | One Verlag | 592 Seiten | erhältlich als E-Book und gebundenes Buch



Der Goldene Hof verspricht auserwählten Mädchen ein völlig neues Leben. Nicht nur, dass sie lernen, sich in vornehmen Kreisen zu bewegen, sie werden auch auf eine glamouröse Zukunft im aufstrebenden Nachbarland Adoria vorbereitet.
Die junge Adelige Elizabeth scheint bereits ein solches Leben zu führen. Doch nach dem Tod ihrer Eltern fühlt sie sich wie in einem Gefängnis, aus dem sie nur noch fliehen will. Als Elizabeth dann den charmanten Cedric Thorn vom Goldenen Hof kennen lernt, weckt er einen waghalsigen Plan in ihr: Sie muss es irgendwie nach Adoria schaffen. Und kurze Zeit später tritt sie unter falschem Namen die Ausbildung am Goldenen Hof an …

(Original Klappentext)


Diese Buch habe ich aus dem Bauch heraus aus der Stadtbibliothek geliehen. Anfangs kam ich etwas schwer in die Geschichte hinein, nach und nach war ich aber immer mehr gefesselt.
Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, die Geschichte ist sehr unvorhersehbar. Besonders toll fand ich es, dass das Buch über die übliche „Brautschau“, wie sie so oft in derartigen Büchern vor kommt, hinaus ging. Die Charaktere waren toll, wenn auch manchmal etwas leichtsinnig und immer kam eine unterwartete Wendung, die dafür sorgte, dass es durchweg spannend bleibt. So manch ein Charakter hat es geschafft, dass ich mich in ihm getäuscht habe und im weiteren Verlauf der Geschichte eine böse oder gute Überraschung erleben konnte.
Von mir gibt es an dieser Stelle eine eindeutige Leseempfehlung und zusammen mit 4 Sternen ist dieses Buch ein Match.