[New in] Mein Paket voller Neuzugänge

[New in] Mein Paket voller Neuzugänge

2. September 2018 3 Von Shani

Viele kennen es vielleicht: Rebuy hatte Rabatt auf Bücher, da konnte ich nicht anders. Dazu kam, dass ich zwei Bücher im Kopf hatte, die ich gerne in Englisch lesen wollte. Ich stiefelte also in die Stadt, mit dem Ziel eins davon zu kaufen, da die lokalen Buchhandlungen aber keins davon da hatten, hab ich aus Frust gleich beide beim großen A bestellt. Eins trödelt dank Langstreckenversand leider noch in der Weltgeschichte herum, aber ich wollte euch dann doch von den Neuzugängen berichten, bevor der Nachzügler endlich hier ankommt.


Love and Confess – Colleen Hoover

Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichten anderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist . . .

(Original Klappentext)

Es wurde mal wieder höchste Zeit für einen neuen Hoover. Bis jetzt hab ich noch kein Buch von ihr gelesen, das mir nicht gefallen hat, weswegen Love and Confess schnell und ohne lang zu überlegen in meinen Warenkorb gewandert ist. 


Das Lied der Dunkelheit – Peter V. Brett

Weit ist die Welt – und dunkel…

… und in der Dunkelheit lauert die Gefahr. Das muss der junge Arlen auf bittere Weise selbst erfahren. Schon seit Jahrhunderten haben Dämonen, die sich des Nachts aus den Schatten erheben, die Menschheit zurückgedrängt. Das einzige Mittel, mit dem die Menschen ihre Angriffe abwehren können, sind die magischen Runenzeichen. Als Arlens Mutter bei solch einem Dämonenangriff umkommt, flieht er aus seinem Heimatdorf. Er will nach Menschen suchen, die den Mut noch nicht aufgegeben und das Geheimnis um die alten Kriegsrunen noch nicht vergessen haben. 

(Original Klappentext)

Auf dieses Buch freue ich mich ganz besonders. Ich hatte es in Hildesheim schon kurz aus der Bib geliehen, es aber nur angelesen zurück gebracht, da der Umzug nach Oldenburg anstand. Hier war es leider bisher immer verliehen. Umso glücklicher war ich, als ich es für nicht mal 3 € bei Rebuy gefunden habe.


Von Männern, die keine Frauen haben – Haruki Murakami

Von Männern, die keine Frauen haben versammelt sieben neue Erzählungen Murakamis – »long short stories«, die wohl zum Zartesten und Anrührendsten zählen, das je von ihm zu lesen war. Und doch sind sie typisch Murakami, denn fast immer geht es darin um versehrte, einsame Männer. Männer, denen etwas ganz Entscheidendes fehlt …

(Original Klappentext)

Dieses Buch habe ich in erster Linie für meinen Freund bestellt, der ein großer Murakami-Fan ist. Aber auch ich lese meinen ersten Murakami mit Freude und werde garantiert auch mal dieses Buch lesen.


Bis ans Ende der Geschichte – Jodi Picoult

Sage Singer ist eine junge, leidenschaftliche Bäckerin. Als sie den allseits beliebten pensionierten Lehrer Josef Weber kennenlernt, entwickelt sich trotz des großen Altersunterschieds eine enge Freundschaft zwischen ihnen. Doch als Josef ihr eines Tages ein lange vergrabenes, schreckliches Geheimnis verrät, bittet er Sage um einen schwerwiegenden Gefallen. Wenn sie einwilligt, hat das allerdings nicht nur moralische, sondern auch gesetzliche Konsequenzen. Sage steht vor einem Dilemma. Denn wo verläuft die Grenze zwischen Hilfe und einem Vergehen, Strafe und Gerechtigkeit, Vergebung und Gnade?

(Original Klappentext)

Jodi Picoult wurde mir von einem meiner „Bloggermädels“ empfohlen, weshalb spontan mal zwei Bücher von ihr in den Warenkorb gewandert sind, nämlich oben genanntes und…


Mein Herz zwischen den Zeilen – Jodi Picoult

»Hilf mir!« Delilah kann es kaum fassen, als sie diese Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Oliver, der Held der Geschichte, hat diese Worte extra für sie in den Felsen geritzt. Zuerst hält sie sich für verrückt, doch schnell stellen Delilah und Oliver fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Und damit nicht genug: Oliver vertraut Delilah an, dass er raus möchte aus seiner Buchwelt: Das echte Leben interessiert ihn! Und sowieso findet er Delilah süß und würde sie zu gerne küssen … Und Delilah? Die hat sich schon längst in Oliver verguckt und ist begeistert von der Idee, ihn aus seiner Geschichte herauszuholen. Aber wie sollen sie es schaffen, die Grenzen zwischen ihren Welten zu überwinden?

(Original Klappentext)

… obwohl das Cover wirklich schrecklich mädchenklischeemäßig, fast schon peinlich aussieht, ist es doch irgendwie im Warenkorb verschwunden. Auch wenn ich drauf achten werde es in der Öffentlichkeit nur verdeckt zu lesen, ich hab schließlich einen Ruf zu verlieren 😉


Splitterherz – Bettina Belitz

Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen.
Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht – und das Ellie in tödliche Gefahr bringt.
Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt. 

(Original Klappentext)

Obwohl mich in letzter Zeit viele Bücher aus dem Genre Jugendfantasy arg enttäuscht haben, kam ich irgendwie nicht drum herum mir doch wieder welche zu kaufen. Unter anderem dieses hier.


Johnny be Good – Paige Toon

The celebrity personal assistant to wild boy of rock Johnny Jefferson, Meg has a glam new life in sun-drenched LA that is a whirlwind of showbiz parties and backstage passes. Cool, calm Christian, in town to write his famous friend’s biography, helps keep Meg’s feet firmly on the ground. But with Johnny’s piercing green eyes and a body Brad Pitt would kill for, how long will it be before she’s swept right off them again?

(Original Klappentext)

Wieder ein Buch, dass ich mir nur auf Empfehlung gekauft habe. Dieses mal aber in englisch um meine Sprachkenntnisse auf dem Laufenden zu halten und weil ich die Bücher meist in ihrer Originalsprache besser finde.


Queens of Geek – Jen Wilde

Charlie likes to stand out. She’s a vlogger and actress promoting her first movie at SupaCon, and this is her chance to show fans she’s over her public breakup with co-star Reese Ryan. When internet-famous cool-girl actress Alyssa Huntington arrives as a surprise guest, it seems Charlie’s long-time crush on her isn’t as one-sided as she thought.

Taylor likes to blend in. Her brain is wired differently, making her fear change. And there’s one thing in her life she knows will never change: her friendship with her best guy friend Jamie—no matter how much she may secretly want it to. But when she hears about a fan contest for her favorite fandom, she starts to rethink her rules on playing it safe.

(Original Klappentext)

Last but not least: Ein Buch von dem ich ein Foto bei Nicci Trallafitti gesehen habe. Angezogen hat mich das tolle Cover, zum Kauf überzeugt hat mich dann der Klappentext. Ich bin schon sehr gespannt und freue mich drauf bald die Zeit zu finden es zu lesen.



Jetzt seid ihr gefragt: Was haltet ihr von meinen Neuzugängen. Hättet ihr andere Bücher gewählt? Kennt ihr vielleicht schon einige davon und möchtet mir spoilerfrei eure Meinung sagen?