[Rezension] Die unendliche Geschichte

[Rezension] Die unendliche Geschichte

27. Januar 2019 0 Von Shani

Die unendliche Geschichte | Michael Ende | Thienemann Verlag | 480 Seiten | erhältlich als E-Book, gebundenes Buch, Hörbuch und Taschenbuch

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Bastian Balthasar Bux entdeckt in einer Buchhandlung ein geheimnisvolles Buch, „Die unendliche Geschichte“. Begeistert liest er von den Abenteuern des Helden Atréju und seinem gefährlichen Auftrag: Phantásien und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, zu retten. Zunächst nur Zuschauer, findet er sich unversehens selbst in Phantásien wieder. TU WAS DU WILLST lautet die Inschrift auf dem Symbol der unumschränkten Herrschaftsgewalt. Doch was dieser Satz in Wirklichkeit bedeutet, erfährt Bastian erst nach einer langen Suche. Denn seine wahre Aufgabe ist es nicht, Phantásien zu beherrschen, sondern wieder herauszufinden. Wie aber verlässt man ein Reich, das keine Grenzen hat?

(Original Klappentext)

Die unendliche Geschichte von Michael Ende begleitet mich seit meiner Kindheit. Leider habe ich damals mein Exemplar einer Freundin geliehen und nie zurück bekommen. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass jetzt diese tolle Neuauflage bei mir eingezogen ist!
Seit Jahrzehnten gehört die unendliche Geschichte zu den beliebtesten Kinderbüchern und das meiner Meinung nach völlig zu Recht. Die unendliche Geschichte ist voller magischer, unheimlicher, geheimnisvoller und phantastischer Wesen und lässt mich heute genau so wenig kalt wie schon vor 17 Jahren.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und kindgerecht, aber auch für Erwachsene nicht weniger geeignet.

Der Hauptcharakter ist gut gewählt. Bastian entspricht nicht dem klassischen Helden. Er ist zu dick und hat ganz alltägliche Probleme. Besonders schön ist es im Buch mit zu erleben, dass auch so ein gewöhnlicher Junge diese phantastischen Dinge erleben und zum Helden werden kann.
Aber auch jeder andere Charakter des Buches fasziniert auf seine eigene Art und ist großartig beschrieben.
Neben der eigentlichen Handlung wird kindgerecht eingebaut, wie gefährlich zu viel Macht sein kann und dass es falsche Charaktere gibt, denen man nicht trauen sollte.

Mir hat es wieder einmal Spaß gemacht in die Geschichte einzutauchen, es war fast so, als wäre ich wieder selbst dort gewesen. Ich habe noch an den gleichen Stellen wie damals das Buch zur Seite gelegt, weil es einfach zu spannend wurde, ich habe mich an den gleichen Stellen ein wenig gegruselt wie noch mit 10 und ich habe nicht weniger mitgefiebert.


Für mich ist und bleibt dieses Buch ein Traumprinz und erhält von mir 5 Sterne!

Neugierig geworden? Hier geht es zur Verlagsseite wo du das Buch direkt kaufen kannst.