[Rezension] Iskari – Die gefangene Königin

[Rezension] Iskari – Die gefangene Königin

29. Dezember 2018 0 Von Shani



Iskari – Die gefangene Königin | Kristen Ciccarelli | Heyne Verlag | 400 Seiten | erhältlich als E-Book und Hardcover

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.



Um ihr Volk zu retten, gibt die stolze Roa ihre Freiheit auf und heiratet den jungen Drachenkönig Dax. Obwohl sie einem anderen versprochen war. Und obwohl sie Dax für den Tod ihrer Zwillingsschwester Essie verantwortlich macht. Nur als Königin kann sie ihrem Volk Frieden bringen.

Doch dann entwickelt sie tatsächlich Gefühle für Dax. Bis sie von den Feinden des Drachenthrons ein unglaubliches Angebot erhält: das Leben ihrer Schwester für den Tod des Königs. Wie wird Roa sich entscheiden?

(Original Klappentext)

Band 1 der Iskari Reihe hat mich letztes Jahr so richtig aus den Socken gehauen. Das Buch war nahezu perfekt und war in sich abgeschlossen. Umso überraschter war ich, dass es zu diesem Buch, was für mich wunderbar als Einzelband funktioniert hätte, eine Fortsetzung geben sollte.

Meine Erwartungen an Die gefangene Königin waren also dementsprechend hoch.

Der Schreibstil war, wie auch schon beim Vorgänger, leicht und angenehm zu lesen, allerdings wechselt in diesem Buch die Erzählperspektive. Es wird komplett aus Roas Sicht erzählt und die geliebten Charaktere aus Band 1 tauchen kaum noch auf. Daran musste ich mich anfangs erstmal gewöhnen. Mit der Zeit habe ich Roa aber mehr und mehr ins Herz geschlossen und mit Spannung ihre Geschichte verfolgt, auch wenn in ihr deutlich weniger Drachen vorkommen. Ab der Hälfte ungefähr konnte ich das Buch dann sogar kaum noch aus der Hand legen, weshalb es von mir 4,5 Sterne gibt und das Buch von mir den Stempel Match aufgedrückt bekommt.