[Rezension] Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

[Rezension] Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

13. September 2018 0 Von Betweentwochapters


Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden | Genki Kawamura | C. Bertelsmann Verlag | 192 Seiten | erhältlich als E-Book und gebundenes Buch

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


Ein junger Briefträger erfährt überraschend, dass er einen unheilbaren Hirntumor hat. Als er nach Hause kommt, wartet auf ihn der Teufel in Gestalt seines Doppelgängers. Er bietet ihm einen Pakt an: Für jeden Tag, den er länger leben möchte, muss eine Sache von der Welt verschwinden. Welche, entscheidet der Teufel. Der Briefträger lässt sich auf dieses Geschäft ein. Am Tag darauf verschwinden alle Telefone. Am zweiten Tag die Filme, am dritten alle Uhren. Als am vierten Tag alle Katzen verschwinden sollen, gebietet der Briefträger dem Teufel Einhalt. Und macht etwas völlig Überraschendes … 

Genki Kawamura stellt in seinem Roman, von dem in Japan über eine Millionen Exemplare verkauft worden sind, die einfache Frage: Was macht ein gutes und erfülltes Leben aus? 

(Original Klappentext)


Der Schreibstil im Buch war sehr flüssig zu lesen, ich kam gut ins Buch rein. Die Handlung setzt direkt in der Geschichte ein ohne viel Vorgeplänkel.  Ich konnte mich gut in den Protagonisten hinein fühlen, was vermutlich auch an den vielen inneren Monologen lag.
Trotz des ernsten Themas hatte das Buch auf seine eigene Art Witz, weshalb ich an der ein oder anderen Stelle schmunzeln musste. 
Aufgeteilt war das Buch in Kapitel, die nach den fortschreitenden Wochentagen benannt wurden. 

Ich selbst habe beim Lesen angefangen zu reflektieren. Was könnte ich von der Welt verschwinden lassen? Was ist mir wichtig? Was ist im Leben wichtig? Katzen gehören für mich auf jeden Fall auf diese Welt, so viel steht fest. Aber was ist mit den Uhren und den Telefonen? Wen würde ich anrufen wenn ich nur noch einen einzigen Anruf hätte? Wie wichtig ist es tatsächlich häufig Mails und Social Media zu checken, oder gibt es doch wichtigeres? Wie wäre unser Leben ohne Uhren? Sollten wir vielleicht auch mal Zeit damit verbringen nicht auf die Zeit zu achten und einfach Dinge tun die uns gut tun?

Ihr merkt, das Buch hat mich sehr zum Nachdenken gebracht und zum Ende hin habe ich tatsächlich auch das ein oder andere Tränchen verdrückt. Für mich kommt das Buch inhaltlich auf jeden Fall in die Kategorie Match obwohl ich persönlich finde, dass das Preis-Leistungsverhältnis nicht stimmt. Hätte ich mir das Buch selbst gekauft, wäre ich ziemlich enttäuscht gewesen, da 18 Euro für nur knapp 200 Seiten schon nicht grade günstig ist.